This site uses cookies to provide services, collect traffic data, and personalize ads. You agree by using this site.
More information

Zurück zur Artikelliste
21. 02. 2019

Rückenschmerzen- mit der richtigen Dehnung zur schnellen Abhilfe

Die meisten Rückenschmerzen können durch regelmäßiges Dehnen der Wirbelsäule beseitigt werden. Eine tägliche Dehnungsroutine zur Stärkung der Wirbelsäule, Lockerung der Muskulatur und Erhöhung der Flexibilität, bietet eine erhebliche Linderung.

Warum Stretching bei Rückenschmerzen wirkt?

Da Rückenschmerzen schwerwiegende Ursachen haben können, setzen viele Menschen auf folgenschwere Maßnahmen wie z. B. Operationen oder starke Schmerzmittel, um ihre Schmerzen zu lindern. Allerdings reicht oft eine einfache Dehnungsroutine aus, um diese Schmerzen zu lindern.

Bauen Sie regelmäßige Dehnungen in Ihre Fitnessroutine ein, stärken Sie Ihren Rücken und machen so zukünftige Verletzungen oder chronische Schmerzen weniger wahrscheinlich. Wenn Sie gerade mit Rückenschmerzen zu kämpfen haben, werden Sie mit diesen Übungen in kürzester Zeit wieder in Topform sein.

 

Hier sind die 5 besten Übungen

1) Rumpfdrehung

Wie: Legen Sie sich auf die Matte mit angewinkelten Knien. Während Sie den oberen Rücken flach auf dem Boden halten, drehen Sie die Beine über die Seite in Richtung Boden, bis eine Dehnung spürbar ist. Wiederholen Sie die Dehnung auf der gegenüberliegenden Seite. Halten Sie jede Dehnung 5 Sekunden lang und wiederholen Sie sie 10 Mal.

Warum es funktioniert: Diese Dehnung verbessert die Beweglichkeit der Wirbelsäule und entspannt gleichzeitig die Muskeln an den Rumpfseiten.

2) Haltung des Kindes

Wie: Beginnen Sie auf allen Vieren. Setzen Sie Ihre Hüften zurück und strecken Sie die Arme nach vorne aus, bis Sie eine leichte Dehnung im Rücken spüren. Halten Sie die Dehnung 10 Sekunden lang und wiederholen Sie sie 5 Mal.

Warum es funktioniert: Diese Dehnung verbessert die Beweglichkeit der Wirbelsäule und entspannt gleichzeitig die Muskeln des unteren Rückens.

3) Der Katzenbuckel

Wie: Beginnen Sie auf allen Vieren. Beugen Sie Ihren Rücken zur Decke und halten. Dann beugen Sie den Rücken zum Boden und halten erneut. Halten Sie jede Dehnung 5 Sekunden lang und wiederholen Sie sie 10 Mal.

Warum es funktioniert: Diese Dehnung hilft, die Beweglichkeit der Wirbelsäule aufrechtzuerhalten, während die Rücken- und Bauchmuskulatur gestärkt wird.

4) Kniesehne strecken

Wie: Legen Sie sich auf die Matte und strecken sie ein Bein gerade nach oben. Achten Sie dabei immer auf einen flachen Rücken, den Kopf dürfen Sie dabei etwas anheben.

Umgreifen Sie das Bein mit bei den Armen unter- oder oberhalb des Kniegelenks, bis eine Dehnung hinter dem Oberschenkel spürbar ist. Wiederholen Sie auf dem anderen Bein. Halten Sie jede Dehnung 10 Sekunden lang und wiederholen Sie sie fünfmal.

Warum es funktioniert: Wenn Sie einen Großteil Ihrer Zeit im Sitzen verbringen wird das Hinterbein eng. Dies würde dazu führen, dass der Rücken beim Bücken nach vorne gezogen wird. Dank flexibler Oberschenkelmuskulatur wird die Belastung des Rückens durch Biege- und Hebeaktivitäten verringert.

5) Hüftbeuger- Dehnung

Wie: Knien Sie auf der Matte, indem Sie ein Bein anwinkeln und das andere im 90° Winkel nach hinten ablegen. Lehnen Sie sich nach vorne in Richtung des gebeugten Vorderknies, bis eine Dehnung vor dem gegenüberliegenden Oberschenkel spürbar ist. Halten Sie die Dehnung 10 Sekunden lang und wiederholen Sie sie 5 Mal.

Warum es funktioniert: Der Hüftbeuger bestehend aus dem großen Lendenmuskel und dem Darmbeinmuskel gehört zu den wichtigsten Muskeln in unserem Körper. Wenn Sie einen Großteil Ihrer Zeit im Sitzen verbringen, wird die Vorderseite der Hüften eng. Dies würde dazu führen, dass die Hüftmuskeln beim Stehen den unteren Rücken nach vorne ziehen, wodurch die Belastung im unteren Rücken erhöht wird. Eine erhöhte Flexibilität der Hüftbeuger wird dazu beitragen, Rückenschmerzen bei aufrechten Aktivitäten zu verringern

FitGesundheitRückensportStretching
LifestyleGesundheitSchwangerschaftFamilieWellnessGenetikMythen

Reden Sie mit uns

Tragen Sie Ihre Emailadresse und Ihrer Frage ein. Wir werden Ihnen so schnell wie möglich antworten.