This site uses cookies to provide services, collect traffic data, and personalize ads. You agree by using this site.
More information

Zurück zur Artikelliste
27. 12. 2018

Gute Vorsätze für das neue Jahr: Entspannt und glücklich schwanger werden

Einer der Neujahrvorsätze kann auch die Schwangerschaft sein. Hier sind Tipps, wie Sie Ihrem Wunsch stressfrei nachkommen.

Gehört ihr auch zu den Menschen, die mit guten Vorsätzen ins neue Jahr starten? Ziele im Leben sind wichtig und gerade der Beginn eines neuen Kalenderjahres ist eine gute Gelegenheit, diese anzugehen und umzusetzen. Bei Frauen um die 30 nimmt häufig der Wunsch nach einem Kind deutlich zu, manch eine setzt es sich sogar zum Ziel für das neue Jahr.

 

Wer kann helfen?

Natürlich starten wir alle aus einer unterschiedlichen Ausgangssituation, entsprechend variieren die Wege, die uns zum Ziel führen können. Es kommt ganz darauf an, wo in eurer Lebensplanung ihr euch befindet. Vielleicht seid ihr ja noch jung und habt euch gerade erst dazu entschlossen, eine Familie zu gründen. Oder ihr plant schon seit einiger Zeit ein Baby zu bekommen, aber die Schwangerschaftstests bleiben negativ.

Unabhängig von der Situation: In allen Phasen ist es hilfreich, sich fachlichen Rat einzuholen. Geht zu eurem Gynäkologen und besprecht mit ihm eure Fragen. Lasst euch nicht verunsichern! Es bestehen so viele Mythen rund um das Thema Schwangerschaft und viel zu viele selbsternannte Experten glauben, es besser zu wissen. Fakt ist, nur ein Spezialist kennt den neuesten Stand der Forschung und kann individuell auf euch zugeschnittene Lösungswege aufzeigen.

 

Der Schlüssel zum Glück

Vielleicht habt ihr sogar schon eine Entscheidung getroffen und wisst, welche Klinik euch auf dem Weg ins Elternglück begleiten soll. Oder ihr könnt euch einfach nicht entscheiden, welche der vielen Behandlungsmöglichkeiten die für euch richtige ist.

Online könnt ihr euch bei vielen Blogs Anregungen und Entscheidungshilfen holen. Eine bessere Alternative ist das persönliche Gespräch mit einem Spezialisten. Vielleicht kann euch ein euch bisher noch unbekannter Spezialist auch Optionen aufzeigen, die ihr noch gar nicht in Erwägung gezogen hattet.

 

5 Tipps entspannter schwanger zu werden

Selbstfürsorge ist die Basis für jede glückliche Schwangerschaft. Sowohl eure körperliche als auch geistige Gesundheit sind ausschlaggebend für eure Fruchtbarkeit. Achtet auf euer Wohlbefinden und tut Dinge, die euch gut tun. Nehmt Abstand von rigiden Diäten oder exzessivem Sport. Diese 5 Tipps helfen euch auf eurem Weg:

 

1. Macht Pläne, auf die ihr euch freut

Ihr liebt es zu reisen? Dann plant eure nächste Reise. Kocht ihr gerne? Dann besucht einen tollen Kochkurs. Wenn ihr gerne joggt, probiert doch einmal eine neue Strecke aus. Sich mit schönen Dingen zu beschäftigen, die Spaß bringen, entspannen und machen glücklich.

 

2. Befreit euch von lästigem Ballast

Kennt ihr das Lied von Silbermond „Leichtes Gepäck“? Wie singt Stefanie Kloß so schön

 

„Und eines Tages fällt dir auf,

Dass du 99% davon nicht brauchst.

Du nimmst all den Ballast

Und schmeißt ihn weg,

Denn es reist sich besser

Mit leichtem Gepäck, mit leichtem Gepäck.“

 

Selbstverständlich sollt ihr nicht alles wegwerfen. Aber wer kennt es nicht, das Gefühl der Erleichterung und Entspannung, nachdem man endlich einmal wieder gründlich aufgeräumt hat?

 

3. In der Natur liegt die Kraft

Beginnend mit einer gesunden Ernährung, über viel Bewegung an der frischen Luft bis hin zur Anwendung von Kräuterölen, legt ihr den Grundstein für eine gute und gesunde Schwangerschaft. Versorgt deshalb euren Körper mit gesunden Nährstoffen. Soja beispielsweise enthält Folsäure, die wichtig für eine Schwangerschaft ist. Kräuter, wie Frauenkraut, Beifuß oder Arnika, unterstützen beim Kinderwunsch, sie können zusätzlich auf sanfte Weise den Eisprung anregen.

 

4. Reduziert den Stress

Zeitmangel, Ärger im Büro aber auch persönliche oder familiäre Probleme lösen Stress aus. Zusätzlich versuchen wir viele Dinge gleichzeitig zu machen. Stress ist bis zu einem gewissen Grad in Ordnung und von der Natur auch so gewollt, aber wenn der Stress überhandnimmt, macht er krank. Sorgt für genug Ruhe und Entspannung. Jeder kann dazu seine eigenen Strategien entwickeln. Ob Yoga, Meditation oder ein gutes Zeitmanagement – was euch bei der Stressreduzierung hilft, stellt ihr selbst sehr schnell fest. Stress schadet eurer Fruchtbarkeit.

 

5. Schlaft gut

Studien haben bewiesen, dass es einen engen Zusammenhang zwischen zu wenig Schlaf und einem erhöhten Risiko für unregelmäßige Menstruationszyklen, Endometriose, Unfruchtbarkeit und Fehlgeburten gibt. Im Schlaf regeneriert sich der Körper. Ausreichender und regelmäßiger Schlaf ist deshalb gerade bei Kinderwunsch wichtig. Durch Schlafmangel in Kombination mit Stress kann der Eisprung verzögert oder sogar verhindert werden.

 

In diesem Sinne: Kommt gut ins neue Jahr und achtet auf euch!

FamilieFrauHarmonieRelaxenSchwangerschaftStressTherapie

Das könnte Sie auch interessieren

Wenn der Storch Hilfe braucht

Wenn der Storch Hilfe braucht

Die Voraussetzungen, um Kinder zu bekommen, sind teilweise sehr unterschiedlich. Dabei gibt es Situationen, in denen Paare aufgrund bestimmter Ursachen nicht mit eigenen Eizellen schwanger werden können und daher quasi einen „Plan B“ benötigen. Oder anders gesagt, der „Storch“ braucht etwas Hilfe: eine Eizellspende. Also eine Kinderwunschbehandlung mit den Eizellen einer anderen Frau als Spenderin, um der Empfängerin eine Schwangerschaft zu ermöglichen.
KinderwunschbehandlungTherapiemöglichkeitenEizellspende
Der moderne Mann

Der moderne Mann

Die Gesellschaft verändert sich und somit auch das, was von den Männern heutzutage erwartet wird. Aber was bedeutet diese Veränderung für Männer in Bezug auf Themen der Vaterschaft und Unfruchtbarkeit? Eine Tatsache vorweg: Fruchtbarkeit ist nicht mit Männlichkeit gleichzusetzen. Dennoch hat die Veränderung der Sichtweise auf die männliche Rolle auch die Sichtweise der Männer verändert, wenn sie über ihre Fruchtbarkeitprobleme sprechen. Also, was ist der “moderne Mann” ?
FamilieIntimitätHarmonie
Ein gesunder Start in den Tag- wie es am besten funktioniert

Ein gesunder Start in den Tag- wie es am besten funktioniert

Mit dem Frühstück perfekt in den Tag starten – das ist der Rat, den wir alle kennen. Ist das denn wirklich so? Starten wir mit einem Frühstück perfekt in den Tag und wie sollte dieses Frühstück dann aussehen? Auch wenn wir schlafen, ist der Körper aktiv, deshalb benötigt er am besten nach dem Aufwachen Energie.
FrühstückEssenLifestyle
Schwitzen für die Gesundheit

Schwitzen für die Gesundheit

Entspannung, Entschlackung der Haut und ein gestärktes Immunsystem. Das sind nur einige der positiven Effekte von regelmäßigen Saunagängen. Die hohen Temperaturen und das exzessive Schwitzen sind eine wahre Wohltat für unseren Körper.
SaunaTrendwellness
LifestyleGesundheitSchwangerschaftFamilieWellnessGenetikMythen

Reden Sie mit uns

Tragen Sie Ihre Emailadresse und Ihrer Frage ein. Wir werden Ihnen so schnell wie möglich antworten.